Der Evangelische Kirchenkreis Bad Liebenwerda hat die meisten öffentlichen kirchlichen Veranstaltungen vorerst abgesagt. Das teilt Superintendent Christof Enders mit. Er schreibtr: „Trotz Corona braucht niemand auf Gottesdienst und Gebet verzichten. Am einfachsten ist das Angebot der Radiogottesdienste (Sonntags, MDR Kultur, 10 Uhr) oder der Fernsehgottesdienste (Sonntags, ZDF, 9.30 Uhr) zu nutzen.“ Im Bestattungsfall sollten sich die Angehörigen an ihren Ortspfarrer oder ihre Ortspfarrerin wenden.

Abgesagt wurde auch die 2. Finsterwalder Kneipennacht, die am Samstag, 14. 3., stattfinden sollte. Der Termin werde noch in diesem Jahr nachgeholt, so die Veranstalter. Wer dennoch Karten zurückgeben möchte, kann dies bei den Vorverkaufsstellen in der Stadt tun.

Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz hat am Freitagmorgen darüber informiert, dass alle öffentlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet vorerst bis einschließlich 13. April (Ostermontag) abgesagt sind. Alle für Veranstaltungen bereits erteilten Genehmigungen werden zurückgezogen, so der Bürgermeister. Das betrifft unter anderem den Flohmarkt, Osterfeuer, die Automeile und auch Veranstaltungen in der Mediathek. Die Mediathek im Bürgerzentrum wird ab Montag geschlossen. Bei de Stadtverwaltung werde ein eingeschränkter Rathausbetrieb eingerichtet. Die nächste Sitzung der Stadtverordneten findet nicht statt.

Die Finsterwalder Buchhandlung Mayer hat ihre Lesung mit der Autorin Lea Streisand, die am 19. März stattfinden sollte, abgesagt.

Der Landkreis Elbe-Elster hat alle Veranstaltung der LiteraTour abgesagt. Auch die Eröffnung mit Marion Brasch am Sonntag findet nicht statt.

Die Stadt Sonnewalde hat bis auf Weiteres alle Sitzungen de Ortsbeiräte, Ausschüsse und der Stadtverordnetenversammlung abgesagt. Auch die Frauentagsfeier der Senioren wird am Sonntag nicht stattfinden.