| 02:43 Uhr

Wanderung "Rund ums Birkenwäldchen" mit Anekdoten

Bei der Wanderung "Rund ums Birkenwäldchen".
Bei der Wanderung "Rund ums Birkenwäldchen". FOTO: Silke Döring
Finsterwalde. Etwa 70 Teilnehmer sind der Einladung der "Heimatstube Nehesdorf e. V. Silke Döring

" zur "Eisbein-Wanderung" gefolgt. Wanderleiter Wolfgang Jabin startete mit der Traditionsglocke des Vereins an der Gaststätte "Zum Birkenwäldchen" die geführte Wanderung entlang der Eichen-, Linden-, Erlen-, Kiefern- und Birkenstraße.

Wolfgang Jabin hatte sich auch mit Hilfe der "Chronik von Krügers Plan" (von Joachim Poetzsch) auf die Wanderung vorbereitet und diese mit Anekdoten gespickt. Seiner Übersicht über die 76 Erstsiedler mit den praktischen Handwerks-Berufen folgten Angaben zu den Familien, wenn deren Grundstücke passiert wurden. Los ging es am früher stinkenden Molkereigraben, vorbei am Zimmermann Lehmann Ponnsdorfer Weg/Eichenstraße zur Eichenstraße 4, Arthur Doczkal, aus Lodz stammend. Das Eigentum der Eheleute Doczkal ist ein Doppelhaus. Mit der Nachbarfamilie Lehnert wurden freundliche Beziehungen unterhalten, wie das auf der Siedlung üblich war. Das Hausgrundstück wechselte mehrmals den Besitzer. Nach Frau Nitzsche-Teichert, von ihr wurde eine Eisdiele angebaut, erwarb 1997 Maurermeister Hans Lehmann das Anwesen und betrieb von hier aus ein Bauunternehmen.

Weiter ging es zur Eichenstraße 13 mit einem Lebensmittelgeschäft, eigens für "Krügers Plan". Die Geschäftsräume wurden in den Nachkriegsjahren von der Konsum-Genossenschaft bewirtschaftet, bis 1979 eine neue Verkaufsstelle am Ponnsdorfer Weg eröffnet wurde. Auf dem Grundstück befindet sich heute ein modernes Wohnhaus. Vorbei ging es an den Grundstücken Krabbe mit der "Wäscherolle" und Eichenstraße 20, wo Georg Waldau sein Gartenparadies gestaltet hatte. Schließlich wurde am Spielplatz und dem ehemaligen Kulturhaus Nord Linden-/Eichenstraße angehalten. Ein Blick auf die Solaranlage im ehemaligen Betonwerk beendete die 100-Minuten-Tour. Dann gab es bei Familie Pöhle vom "Birkenwäldchen" das Mittagessen: Eisbein.