ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:33 Uhr

Geschichte
Vor 100 Jahren

16. Januar 1918. Dass wegen des Mangels an Kohle zur Gasproduktion die Finsterwalder Straßen vielfach dunkel blieben, schien nicht jeder Bürger hinnehmen zu wollen. Immer wieder übernahmen Unbefugte das Amt des Laternenanzünders und sorgten so illegal für mehr Licht auf den örtlichen Gehwegen.

Dem Magistrat gefiel dies natürlich nicht. Er warnte nicht nur vor dieser Form von Selbstermächtigung, sondern setzte auch 20 Mark Belohnung für konkrete Angaben zu den Tätern aus. Die Eltern machte man darauf aufmerksam, dass sie für ihre nicht strafmündigen Kinder haften würden.

(owr)