| 02:39 Uhr

Vor 100 Jahren

23. Januar 1917. Der Finsterwalder Kaninchenzüchterverein "Flügelrad" verband seine Generalversammlung mit der Kaisergeburtstagsfeier. owr1

Einen wichtiger Punkt der Tagesordnung bildete die Nachricht, dass es dem Verein gelungen war, die sogenannte Försterweise für eine Summe von 150 Mark von der Stadt zu pachten. Die Wiese sollte in gleichen Teilen an die Mitglieder verlost werden, damit diese den Futterbedarf ihrer Tiere stillen konnten. Mit der geplanten Anschaffung von Jungtieren und Zuchtrammlern wollte man bald so viele Kaninchen aufziehen, dass ein Teil auf dem freien Markt angeboten werden konnte.