| 02:41 Uhr

Vor 100 Jahren

Sicherlich zur Freude der Schuljugend gab es an der Finsterwalder Knabenschule eine Woche Kohleferien. Die Stadt war wegen des Mangels an Brennstoffen nicht mehr in der Lage, alle Klassenzimmer zu heizen. owr1

In der Mädchenschule lief der Unterricht noch weiter. Einige Kinder hatten sich am Bahndamm in der Forststraße eine Rodelstrecke eingerichtet. Da kaum noch Züge fuhren, war das Schlittenfahren gefahrlos möglich. Allerdings dürften viele Kinder wegen der strengen Kälte ihre Wohnung auch nicht mehr verlassen haben.