| 02:35 Uhr

Vor 100 Jahren

7. April 1915. Das Osterfest 1915 lag im Jahresverlauf einen Tag zeitiger als das gerade vergangene. Am Ostermontag waren die vereinigten Sänger Kirchhains unter der Mitwirkung der Finsterwalder Stadtkapelle in der Reichsbrauerei (Nähe Bahnhof Doberlug-Kirchhain) aufgetreten. owr1

Diese Sängervereinigung war wie vieles andere dem Krieg geschuldet: Die bisherigen Männerchöre waren durch die vielen Einberufungen nicht mehr in der Lage aufzutreten. Unter der Leitung des Kantors Lübkes hatten die Sänger einen neuen Anlauf genommen. Ziel: finanzielle Mittel zur Unterstützung der Verwundeten aufzubringen.