| 02:38 Uhr

Vor 100 Jahren

18 Januar 1917. Wieder eine schlechte Nachricht. Diesmal betraf es die Biertrinker. Der Niederlausitzer Anzeiger erwartete in Kürze einen Mangel an Gerstensaft. owr1

Für die Zivilbevölkerung sollte es dann kein Flaschenbier geben. Eine Ausnahme bildeten die Sonderkontigente für Schwerarbeiter. Ansonsten ging der größte Teil der Bierproduktion an die Armee- und Marineverwaltung.