| 02:38 Uhr

Vor 100 Jahren

21. Juni 1917 Wer vor dem Krieg als Soldat im Kaiserreich gedient hatte, leistete sich zum Abschied als Andenken oft einen bemalten Reservistenkrug. owr1

Die Besitzer dieser oder ähnlicher Krüge hatten deren Existenz bereits vor einiger Zeit den Behörden anmelden müssen. Mit einer neuen Bekanntmachung wurden nun alle zinnernen Bierglas- und Bierkrugdeckel zu Gunsten des Reichsmilitärfiskus beschlagnahmt. Wer sie nicht bis 25. Juni im Büro der Gasanstalt abgab, musste mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen.