| 02:36 Uhr

Vor 100 Jahren

2. April 1915. Im letzten Kalenderjahr waren 627 Personen im neuen Finsterwalder Krankenhaus und weitere 40 im alten Haus in der heutigen August-Bebel-Straße behandelt worden. owr1

Mit dem Ausbruch des Krieges war die Zahl der belegten Betten erst einmal stark zurückgegangen, um dann mit dem beginnenden Lazarettbetrieb wieder anzusteigen. Kurz vor Weihnachten lag die Zahl der Verwundeten und Kranken bei 144. Mit 162 Patienten war die höchste Monatsbelegung im November gezählt worden. Der einzige Arzt hatte im Berichtszeitraum 405 Operationen ausgeführt.