ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

vor 100 jahren

7. Januar 1916. Wie schon im Vorjahr gab es auch Anfang 1916 Forderungen der Tabakarbeiter nach einer Lohnerhöhung. owr1

Seit dem Kriegsbeginn hatte es in Finsterwalde bisher nur im Zigarrengewerbe Auseinandersetzungen um die Lohnhöhe gegeben. In einer vom Deutschen Tabakarbeiterverband und vom Gewerkverein der Tabakarbeiter einberufenen Versammlung stimmten die Teilnehmer, darunter auch viele Frauen, einstimmig für einen deutlichen Lohnzuschlag. Die Forderung wollte man "mit allen zu Gebote stehenden Mitteln durchdrücken".