| 02:40 Uhr

Vor 100 Jahren

12. Oktober 1916. Mit einem Paukenschlag begann an diesem Abend die Versammlung der Finsterwalder Stadtverordneten. owr1

Beigeordneter Schultz, der den eingezogenen Bürgermeister vertrat, teilte den Versammelten seinen Rücktritt mit. Obwohl auch von gesundheitlichen Gründen die Rede war, lag der Grund wohl in einem Zusammenstoß mit dem Landrat von Manteuffel. Die Zeitung schrieb, "der Landrat habe ihm Vorwürfe gemacht, wie sie sich ein Mann nicht bieten lassen könne". Gleichzeitig war Schultz wegen der Lebensmittelsituation auch immer wieder aus der Bevölkerung angegriffen worden. Die Abgeordneten sprachen ihm einmütig das Vertrauen aus.