ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:43 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren

23. Juni 1918. In Finsterwalde fand damals regelmäßig ein Gottesdienst für taube und stumme Menschen statt. Von Olaf Weber

Die Besucher der Messe kamen dann nicht nur aus der Stadt, sondern aus den damaligen Kreisen Luckau, Calau und Lübben, die einen großen Teil der westlichen Niederlausitz umfassten. Beim Diakonus Schade konnten die Kirchenmitglieder entsprechende Fahrausweise beantragen. Wegen der starken Einschränkungen im Eisenbahnverkehr dürfte die Anreise aber oft nur schwierig möglich gewesen sein.