ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:19 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren

1. Juni 1918. Die Finsterwalder Stadtverordneten mussten im Juni 1918 und damit im bereits vierten Kriegsjahr in ihren Sitzungen nur noch wenig entscheiden. Von Olaf Weber

In den seinerzeit immer noch regelmäßig abgehaltenen Treffen ging es immer wieder um Kriegsbeihilfen und Teuerungszuschläge für die Beamten des Magistrats. Auch das Lehrerkollegium der örtlichen Realschule hatte um eine Erhöhung der Gehälter nachgesucht. Da die ersten Anzeichen einer anziehenden Inflation dieser Tage unübersehbar waren, stimmten die Finsterwalder Abgeordneten einer Anpassung zu. Den Lehrkräften der Fortbildungsschule erhöhten sie schließlich die Stundensätze gleichzeitig von 2,25 Mark auf 2,50 Mark.