ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:45 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren

25. April 1918. Diskussionen um die schon im Jahr 1918 bestehende Impfpflicht dürfte es damals kaum gegeben haben. Von Olaf Weber

Die noch grassierenden Krankheiten ließen niemanden an dem Sinn der Maßnahme zweifeln. Trotzdem wurden säumige Eltern mit 30 Mark Geldstrafe oder drei Tage Haft bestraft, wenn sie der Einladung für die Erstimpfung nicht nachkamen. Neben den öffentlichen Impfterminen war auch eine private Impfung in den Wohnungen der Ärzte möglich. Bei der Einschulung der Kinder waren die Impfnachweise der Kinder dann vorzulegen.