ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:52 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren

12. April 1918. Innerhalb von nur drei Tagen starben vor 100 Jahren die Brüder Franz und Otto Lehmann aus Ponnsdorf den „Heldentod für das Vaterland“. Von Olaf Weber

Zwei Anzeigen, allerdings keine von der Familie, erinnerten an diesem Tag an die 20 und 29 Jahre alten Soldaten. Die trauernde Ponnsdorfer Jugend veröffentlichte ein langes patriotisches Gedicht. In der Anzeige der Familie des Stellmachermeisters Karl Noack – Franz Lehmann hatte bis zu seiner Einberufung dort gearbeitet – wurden auch die Todesumstände der Brüder benannt. Franz wurde beim Essenholen von einem Granatsplitter getroffen, Otto kam durch eine Minenverschüttung ums Leben.