ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Vor 100 Jahren: Kurzen Damm befestigen

Finsterwalde. 27. März 1909. we

Die Anwohner des Kurzen Damms, der heutigen Geschwister-Scholl-Straße, sammelten Unterschriften für eine Petition, in der die Pflasterung ihrer Straße gefordert wurde. Schwere Kohlefuhrwerke hatten den Weg „unergründlich“ gemacht. Die Tageszeitung vertrat jedoch die Meinung, dass man doch „zunächst die Straßen innerhalb der Stadt (Friedrichstraße, Wilhelmstraße)“ durch Pflasterung in einen besseren Zustand bringen solle. Für den Kurzen Damm empfahl der Niederlausitzer Anzeiger, die dort geltende Anweisung „Der Kurze Damm darf nur von Anwohnern befahren werden“ polizeilich durchzusetzen. we