| 11:35 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

4. April 1918. Partnerschaftsanzeigen waren damals nicht selten sehr direkt. Ein „Dreißiger“, der sich selbst als gebildeter Seegrundstücksbesitzer bezeichnete, zögerte nicht, sein Jahreseinkommen mit 20 000 Mark anzugeben. Von seiner Zukünftigen, die er auch bald zu heiraten gedachte, erwartete er „Mitgift, Aussteuer und ev. später größeres Vermögen“.

Vielleicht passte ja die folgende Anzeige Herzenswunsch zu ihm: „Anständ. Fräulein, 22 Jahre, sehr wirtschaftlich erzogen, mit ein paar Tausend Mark ersparten, später mehr u. schöne Wäscheausstattung wünscht Bekanntschaft mit …“