| 17:41 Uhr

Geschichte
Vor 100 Jahren

19. Dezember 1917.

Die abendliche Versammlung der Finsterwalder Stadtverordneten begann mit der Einführung und der Vereidigung des Abgeordneten Futtig als neues Magistratsmitglied. Nachdem er bereits viele Jahre als Stadtverordneter gewirkt hatte, übernahm Futtig nun die Funktion eines Senators. Dieses Amt als leitendes Mitglied der Stadtverwaltung bedeutete vermutlich ein Mehr an Arbeit und war ebenfalls ehrenamtlich. Der erste Punkt der Tagesordnung betraf dann den Ankauf eines Hauses in der Forststraße. Das Grundstück, das dem Bauunternehmer Droste gehörte, grenzte unmittelbar an das städtische Elektrizitätswerk. Da es durch diese Nachbarschaft an Wert verloren hatte, kaufte die Stadt das Gebäude auf.

(owr)