ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:32 Uhr

Geschichte
Vor 100 Jahren

18. Dezember 1917. Zu den großen Handelshäusern Finsterwaldes gehörte die 1859 gegründete Eisen- und Stahlwarenhandlung Traugott Schuster. In der zweiten Genera­tion hatte 1875 Richard Schuster das Geschäft übernommen.

Seit 1902 war der Firmeninhaber auch Abgeordneter seiner Heimatstadt. Dort kümmerte er sich besonders um die Gründung des Elektrizitätswerkes. Daneben gehörte er dem Kuratorium der Kaufmännischen Fortbildungsschule und der Kanalisationskommission an. Zu seinem Tode schrieb der Magistrat „Wärmster Dank sei ihm in die Ewigkeit nachgerufen.“

(owr)