ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:39 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

16. März 1919. Über eine Kleinanzeige versuchte ein Münchner Versandhändler, den Lesern des Niederlausitzer Anzeigers Hörtrommeln zu verkaufen. Von Olaf Weber

Dabei handelte es sich um nichts anderes als kleine Trichter, halb so groß wie Fingerhüte, die man sich in den Gehörgang stecken konnte. Dadurch sollten dann Ohrgeräusche und Ohrenschmerz verschwinden. Einen Preis für die angeblich bequem und unsichtbar zu tragenden Teile nannte die Annonce nicht. Einer Auskunft des Berliner Polizeipräsidiums zufolge funktionierten die Hilfsmittel allerdings nicht und waren zu teuer.