ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:52 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

13. Februar 1919. Erst seit wenigen Tagen gab es bei der Finsterwalder Polizei einen ausgebildeten Spürhund. Von Olaf Weber

Einer seiner ersten Einsätze führte das in der Zeitung leider namenlose Tier nach Doberlug. Dort waren zwei Schweine in einem Stall abgeschlachtet und gestohlen worden. Der Polizeihund konnte „der Spur durch den Garten des Bestohlenen über einen kleinen mit Eis bedeckten Graben“ folgen. Beim Graben in der Nähe des Misthaufens fand die Polizei dann Teile eines frisch geschlachteten Schweines. Weiter konnte auf dem Hof eine blutbespritzte Hose sichergestellt werden.