ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:44 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

30. November 1918. Heller Feuerschein und die Alarmsignale der Feuerwehr schreckten die Finsterwalder am frühen Abend auf. Von Olaf Weber

In einer Lebensmittelhandlung unweit des Wasserturms brannte ein Nebengebäude mit den Vorräten des Kaufmanns Schmidt. Trotz des Eingreifens der Wehr, die von Soldaten unterstützt wurde, konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden.

Am selben Tag forderte der Arbeiter- und Soldatenrat in einer Bekanntmachung die Bürger auf, sich der Feuerwehr grundsätzlich zur Verfügung zu stellen. Pflicht- und Freiwillige Wehr hatten noch immer keine normale Einsatzstärke erreicht.