ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:50 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

6. November 1918. Anzeige informiert über die Fischereiverpachtung der zur noch Königlichen Oberförsterei Grünhaus gehörenden Teiche.

6. November 1918 (owr) An diesem Tag erschien eine Anzeige, die auf die anstehende Fischereiverpachtung der zur noch Königlichen Oberförsterei Grünhaus gehörenden Teiche aufmerksam machte. Dazu gehörten der Seeteich (17 Hektar), Mahlensteich (44 Hektar) und der Schneidemühlteich (22 Hektar). Weiter gehörten ein Fischbehälter von etwa 1800 Quadratmetern und das Fischerhaus in Nehesdorf zum Angebot. Von der fast zehn Hektar großen Bullenwiese durften Gras, Rohr und Schilf genutzt werden. Die Bedingungen für die zwölfjährige Pacht lagen im Geschäftszimmer der Oberförsterei aus.

(owr)