ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:45 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

24. Oktober 1918. Gestohlene Brotmarken führen zu einer kompletten Fälscherdruckerei.

Einige Wochen zuvor waren zwei Einbrecher in das Magistratsbüro im 1. Obergeschoss des Rathauses eingebrochen. Zur Beute gehörte neben einer Anzahl Brotmarken auch ein Brotkartenstempel zum Lochen der Karten. Das Festsetzen der Diebe, die gerade einen Einbruch in Heinrichsruh planten, brachte nicht nur den Stempel zurück. Bei weiteren Nachforschungen wurde eine komplette Fälscherdruckerei samt der dazugehörenden Diebesbande ausgehoben.

(owr)