ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:06 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren In Finsterwalde

12. Oktober 1918. Die Polizeiverwaltungen Finsterwaldes und Doberlugs und die Ortsrichter aus Massen, Nehesdorf und Sallgast machten Mitte Oktober 1918 eine Polizeiverordnung des Landrats öffentlich. Von Olaf Weber

Bezugnehmend auf ein bereits im Jahr 1850 erlassenes Gesetz wurde Jugendlichen unter 17 Jahren in dieser Verordnung ab sofort das Rauchen auf Straßen und Plätzen verboten. Nach 21 Uhr durften sich die jungen Menschen zudem nicht mehr ohne triftigen Grund in der Öffentlichkeit aufhalten. Der Besuch von beispielsweise Kaffeehäusern oder Konditoreien war nun also nur noch in Begleitung der Eltern möglich.

Zuwiderhandlungen bestrafte der Staat vor 100 Jahren mit 30 Mark Buße. Im Unvermögensfall sah die neue Verordnung sogar Haftstrafen vor.