ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:19 Uhr

Advent am Schloss Doberlug
Von der Riesenstolle bis zum Weihnachts-Pop

Am Wochenende wird es am Doberluger Schloss weihnachtlich.
Am Wochenende wird es am Doberluger Schloss weihnachtlich. FOTO: Heike Lehmann
Doberlug-Kirchhain. Das Schloss Doberlug bietet am zweiten Adventswochenende die einzigartige Kulisse für einen idyllischen Weihnachtsmarkt. Von Heike Lehmann

Dass der Weihnachtsmarkt der Stadt Doberlug-Kirchhain am Schloss am besten aufgehoben ist, darüber gibt es längst keinen Disput mehr in der Stadt. Und so wird am zweiten Adventswochenende wiederum dorthin zu Glühwein, Riesenstolle und allerlei Kultur eingeladen.

Das weihnachtliche Markttreiben startet am Samstag und Sonntag jeweils um 13 Uhr. Offiziell eröffnet wird der Markt am Samstag um 14 Uhr vom Bürgermeister. Danach wird die Riesenstolle von Bäckermeister Uwe Gäbler im Refektorium angeschnitten.

Zur gleichen Zeit geht’s auch schon auf der Bühne im Schlosshof in die Vollen. Die Klasse 3b der Berg-Grundschule begibt sich auf eine musikalische Weihnachtsreise. Der Männerchor Doberlug 1869 singt um 16 Uhr, bevor um 16.30 Uhr die Turmbläser an der Reihe sind. 18 Uhr wird die „Sachsenperle Anja“ Oldies, Schlager, Pop und weihnachtliche Lieder zum Besten geben.

Am Sonntag sind die Weihnachtswichtel von Tullilo mit ihrer Mit-mach-Kinder-Show im Schlosshof zu Gast. Nach den Turmbläsern, die wieder gegen 16.30 Uhr ihre Lieder spielen, ist das Leo Cober Duo mit Live-Musik zu Gast. Ihr Programm ist poppig, rockig, aber auch besinnlich.

Aber: Kein Doberluger Weihnachtsmarkt ohne Weihnachtsmann. Er kommt am Samstag gegen 15 Uhr und am Sonntag gegen 15.30 Uhr – natürlich mit prallem Geschenkesack für die Kinder.

Museum und Touristinfo im Schloss sind geöffnet und bieten so manche Geschenkidee. Im Museum wird am Sonntag um 10.30 Uhr zum Puppenspiel „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ eingeladen. Um 15 Uhr führt die Kuratorin durch die momentane Sonderausstellung „Ulrich Baehr – Landschaft mit Unterholz“.

In der Klosterkirche wird an beiden Tagen ab 13 Uhr Zinnfigurengießen angeboten. Auch eine Krippenausstellung ist wieder vorbereitet.