ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Viktoria-Hotel bebte

2. März 1906. Der Mut des Leiters des Berliner Residenz-Ensembles Oskar Pitschel, auch in der sprichwörtlichen Provinz Finsterwalde ein zur damaligen Zeit avantgardistisches Schauspiel zu zeigen, wurde belohnt.

Im Viktoria-Hotel gab er das naturalistische Stück „Stein unter Steinen“ von Hermann Sudermann. Die Finsterwalder spendeten Beifall, „der mehrmals die Handlung unterbrach und nach jedem Aktschluß sich wiederholte“ . (we)