| 02:34 Uhr

Vierte KinderJugendFilmWoche feiert am Montag ihren Auftakt

Bad Liebenwerda/Finsterwalde. Am Montag, 16. Oktober, heißt es in Bad Liebenwerda und Finsterwalde wieder Vorhang auf. pm/blu

Bis Freitag flimmert die vierte KinderJugendFilmWoche in Elbe-Elster über die Leinwände. Ziel der Spielzeit ist es, die Bedeutung des Films als Medium für die schulische und außerschulische Bildung weiter in den Fokus zu rücken und die Chancen für die pädagogische Arbeit aufzuzeigen. Die vier Filme der diesjährigen KinderJugendFilmWoche befassen sich mit menschlichen Konflikten und hinterfragen die eigenen Werte und Lebenskonzepte.

Eröffnet wird die Filmwoche am Montag um 8.30 Uhr von Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (CDU) im ersten Spielort, dem Evangelischen Gemeindezentrum, Südring 15, in Bad Liebenwerda. Der zweite Spielort der KinderJugendFilmwoche ist die Oscar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde, Saarlandstraße 14.

Zum Auftakt wird der Streifen "Pettersson und Findus. Kleiner Quälgeist - große Freundschaft" für Kinder der zweiten bis fünften Klassen gezeigt. Freundschaft, Familie und Vertrauen sind einige der Themen, mit denen sich der Film inhaltlich auseinandersetzt und die zum Diskutieren einladen.

Für Kita-Kinder (ab vier Jahren) und die erste Klassenstufe wird die Geschichte über Mullewapp in sechs Episoden als Kurzfilmprogramm (rund 60 Minuten) aufgeführt. In dem Animationsfilm "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei" müssen es Schwein Waldemar, Johnny Mauser und Franz von Hahn mit der fiesen Bande rund um Wildschwein Horst aufnehmen, was ihre Freundschaft auf die Probe stellt.

Für die Klassen sechs bis acht wurde der Film "Der Sohn von Rambow" ausgewählt. Er handelt von Familienbeziehungen, der Pubertät und von Idolen.

Entgegen den Empfehlungen der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK 12) wird der Film "#Zeitgeist" erst Jugendlichen ab Klasse neun gezeigt. Er zeigt auf, wie Medienkonsum das reale Leben beeinflussen kann. #Pornographie #Stalking #Mobbing und #Beziehungsprobleme sind Themen, mit denen sich der Film, in welchem Adam Sandler eine der Hauptrollen spielt, auseinandersetzt.

Mehr Infos und Anmeldung:

www.filmfest .

regenbogenhaus.com

Zum Thema:
Die Filmwoche ist ein Projekt vom Landkreis Elbe-Elster in Kooperation mit der Fachstelle Medienpädagogik vom Kreisjugendring, dem Freizeit- und Medienzentrum "Regenbogen" und der Kreissportjugend. Der Film als Medium für pädagogische Bildung steht im Fokus.