Zur 16. Berufsinformationsbörse an der Oscar-Kjellberg-Oberschule Finsterwalde öffnen sich am Samstag, 18. Januar, die Türen der Bildungseinrichtung in der Saarlandstraße 14. Von 10 bis 13 Uhr werden Unternehmen und Einrichtungen aus der Stadt und den umliegenden Regionen zu Gast sein, die nicht nur ihr Unternehmensprofil gezielt präsentieren, sondern junge Menschen auf sich aufmerksam machen und für sich begeistern wollen.

Blick auf die Oscar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde.
Blick auf die Oscar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde.
© Foto: Oberschule

Beste Chancen für die Ausbildung in der Region

„Die Chancen für unsere Schulabgänger, in der Region ihre Ausbildungsstelle zu finden, ist nach wie vor groß. Vom Handwerk über den medizinischen Dienst bis hin zur einheimischen Landwirtschaft werden viele Möglichkeiten für einen Ausbildungsplatz in der Heimat geboten“, sagt Roswitha Aurig, die als Lehrerin die organisatorischen Fäden für die Berufsinformationsbörse seit Jahren fest in der Hand hat. Sie verspricht allen Interessierten: „An diesem Tag werden alle Fragen zu diesem Thema, die euch bewegen, von kompetenten Ausbildern, Lehrlingen und Meistern beantwortet.“

Kompakte Informationen zur Ausbildung

Die Schüler und Lehrer der Oscar-Kjellberg-Oberschule Finsterwalde sowie Lehrlinge und Ausbilder erwarten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern am 18. Januar. Roswitha Aurig rät: „Nutzt diese Chance, denn authentischer und kompakter bekommt ihr die Informationen nicht.“

Firmen und Institutionen, die an dieser Berufsinformationsbörse noch teilnehmen möchten, können sich Tel. unter der Telefonnummer 03531/ 62007 melden.