OSG Fredersdorf-Vogelsdorf - VfB Doberlug-Kirchhain. Nach der desaströsen 17:34-Niederlage im ersten Kreisderby in der Brandenburgliga gegen den TSV Germania Massen, die den Aufwärtstrend der letzten Wochen beendete, wollen die Handballfrauen des VfB Doberlug-Kirchhain im Landespokal in die Erfolgsspur zurückkehren. Sie müssen dabei erneut auswärts ran. Diesmal heißt der Gegner OSG Fredersdorf-Vogelsdorf. Die Gäste sind eventuell ein wenig besser besetzt als noch in der Vorwoche. Gegen den Kreisligavertreter aus Märkisch-Oderland sollte aber Vorsicht geboten sein, denn in den letzten Jahren ist der Verein besonders mit einer guten Nachwuchsarbeit aufgefallen. Für den VfB winkt bei einem erfolgreichen Weiterkommen eventuell ein attraktives Los und vielleicht auch endlich ein Heimspiel am ersten Wochenende des neuen Jahres.

Anwurf: Sonntag, 16 Uhr:

HSG Fredersdorf/Petershagen - TSV Germania Massen. Auf einen bekannten Gegner treffen die TSV-Damen in der zweiten Pokalrunde. Sie sind bei der HSG Fredersdorf/Petershagen zu Gast. Beide Mannschaften erreichten im letzten Jahr das Final Four im Kampf um den Pokal und trennten sich Anfang der Saison im Ligabetrieb mit einem Unentschieden.

Anwurf: Sonntag, 14 Uhr.