ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:50 Uhr

Polizei
Trunken am Steuer und mit dem Rad unterwegs

Elsterwerda/Finsterwalde. Am Freitagabend gegen 23:25 Uhr ergab ein Alkoholtest bei einem 32-jährigen Autofahrer in der Schillerstraße von Elsterwerda einen Wert von 1,28 Promille. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt.

Kurz nach Mitternacht befuhr ein 37-jähriger Fahrradfahrer den Kreisverkehr in der Schacksdorfer Straße von Finsterwalde verkehrt herum und ohne eingeschaltete Beleuchtung. Hinzu kam, dass der Ertappte nicht umgehend die Weisungen der Polizeibeamten befolgte. Der Alkoholtest bei ihm ergab 1,66 Promille. Das hatte Blutentnahme und Ermittlungsverfahren zur Folge.

Am Samstag kurz vor Mitternacht hielten Bürger im Kochhorstweg von Elsterwerda einen 48-jährigen Mann aus Sachsen fest, der im Verdacht steht, zuvor den dortigen Koppelzaun beschädigt zu haben. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wollte der Beschuldigte mit einem Fahrrad flüchten, landete aber stattdessen in einem gefüllten Wassergraben. Da er offensichtlich stark alkoholisiert war, einen Alkoholtest aber kategorisch ablehnte, wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme durchgeführt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten kam er in Gewahrsam. Ein späterer Alkoholtest ergab noch 2,5 Promille.