ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:48 Uhr

Trinkwassergebühren steigen um zehn Cent

Doberlug-Kirchhain/Sonnewalde. Zehn Cent mehr müssen die Trinkwasserkunden für den Kubikmeter Wasser im Gebührengebiet Sonnewalde des Wasser- und Abwasserverband (WAV) Westniederlausitz ab 1. Januar 2011 zahlen.

Damit erhöht sich die Gebühr von 2,40 auf kostendeckende 2,50 Euro/m{+3}, was laut Verband einer durchschnittlichen Mehrbelastung für einen Einwohner von 2,70 Euro entspricht.

Mit dieser Kalkulation für ein Jahr werde die Liquidität für 2011 abgesichert. Für den Verband war dies eine Auflage des Schuldenmanagements des Landes. Damit werden 2011 erstmals kostendeckende Gebühren in allen Bereichen des WAV seit der Fusion beider Zweckverbände erhoben, unterstrich Verbandsvorsteher Dietmar Seidel am Mittwoch. leh