Altar, Kanzel und alle wichtigen Kunstgegenstände sind sicher in Folie verpackt. Denn Staubwolken durchziehen die Trinitatiskirche. Die Bohrhämmer rattern. Schwerstarbeit für die Männer der Firma SVF Finsterwalde.
Sie haben schon einige Erfahrung mit dem Sandsteinboden des Kirchenraumes: Denn die Bereiche am Altarraum und unter der Empore haben sie schon saniert. Es fehlte aber noch das etwa 110 Quadratmeter große Mittelstück.
...