(the) An den Aufzügen auf dem Finsterwalder Bahnhof werden bauliche Maßnahmen erforderlich. Wie jetzt bekannt wurde, sind die Aufzüge nicht mit den erforderlichen Belüftungsanlagen oder Beschattungen installiert worden, die das hitzebedingte Abschalten der Geräte verhindern sollen. Dies hat der Bereich „Station und Service“ der Deutschen Bahn gegenüber dem Sprecher für Infrastruktur und Verkehr, Rainer Genilke (CDU), zugegeben. „Es ist unverständlich, dass nicht gleich bei Neubau der Anlage die fehlenden Anlagen installiert wurden“, sagt er. Für die baulichen Tätigkeiten ist eine betriebliche Sperrung der Gleise erforderlich. Daher kann die Umsetztung dieser Maßnahme erst ab September 2019 erfolgen. Der Abgeordnete hat nun eine Anfrage an den Landtag Brandenburg gestellt, um Alternativen für den mobilitätsgerechten Ein- und Ausstieg rechtzeitig kommunizieren zu können.

Bereits im August vergangenen Jahr waren die Aufzüge durch starke Hitze vermehrt ausgefallen.