(leh) Die Handschrift des neuen Frühlingsfest-Organisators ist zu spüren. Das dreitägige Programm reiht mehrere Höhepunkte aneinander. Was bleibt: Es spricht alle Generationen an.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit der offenen Bühne zur musikalischen Einstimmung. Bei der Partynacht für die Jugend bis 3 Uhr wird Halbsteiv seine neue Single präsentieren – seine erste Single „Wie Man liebt“ erschien 2018 – und mit Sänger Mirko Santocono live für den neuen Videoclip drehen. Santocono kommt aus dem Westerwald und hat italienische Wurzeln.

Neugierige sind am Samstagvormittag am Gerätehaus der Feuerwehr Doberlug willkommen. Im Rahmen des Städtebaufördertages wird das sanierte Gebäude vorgestellt. Die Heidemusikanten spielen dazu.

Gegen 13 Uhr eröffnen Fred Richter, der stellvertretende Bürgermeister, und der Veranstalter Ronald  Hänzka das Frühlingsfest mit Fassbieranstich und Freibierausschank. Der Hort Kinderland hat ein Programm einstudiert. Um 15 Uhr unterhält Meister Blaukopf mit seinem Wunderkoffer die jüngsten Festbesucher. Rock, Pop, Blues, Reggae und am Abend auch Schlager und aktuelle Charts – natürlich live gespielt – bestimmen die Zeit, bis um 23 Uhr die Roland-Kaiser-Show mit Double Steffen Heidrich aus Dresden einen Hauch Elbwiesen-Flair in Doberlug aufkommen lässt.

Der Sonntag startet mit einem Festgottesdienst um 9.30 Uhr im Festzelt. Zum Frühschoppen ab 11 Uhr spielen die Niederlausitzer Blasmusikanten. 14.30 Uhr wird zum traditionellen Seniorencafé eingeladen. Schlagersängerin Gerda Gabriel sorgt für die gute Laune. 16 Uhr schließt sich das Frühlingssingen mit dem Doberluger Männerchor an.

Ein Vergnügungspark und buntes Markttreiben begleiten das Fest. Und Sonntag wird ab 13 Uhr auch zum Geschäftsbummel eingeladen.

In der Klosterkirche spielt am Freitag um 19 Uhr der Leipziger Gewandhausorganist Michael Schönheit Orgelwerke von Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt. Kompositionen von Robert Schumann, Franz Liszt und Max Reger runden das Programm ab. Es erklingen alle drei Orgeln.