ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:27 Uhr

Traumhochzeit für die Finsterwalder Queen

Finsterwalde / Erfurt.. Das „berühmteste Gesicht der Sängerstadt“ (RUNDSCHAU vom 30. Oktober 1998) strahlt seit Sonnabend noch einmal so schön. Claudia Neumann hat geheiratet. Der Auserwählte heißt Dirk Wellnitz, ist 34 Jahre alt und lebt seit sechseinhalb Jahren mit Claudia zusammen. Heidrun Seidel

In Erfurt wohnt und arbeitet das Paar. Die inzwischen 30-jährige Claudia hatte in Finsterwalde zuerst Krippenerzieherin und dann Zahnarzthelferin gelernt und ist 1996 zur Miss Ostdeutschland gewählt worden. Dann gewann sie den Titel „Queen of Clubs Germany“ und wurde im März 1997 in Malaysia die erste europäische Queen of Clubs World. Die Queen-Wahl ist eine Veranstaltung der australischen „Procon Internationale Leisure“ World Wide Promotion. Agenturen aus der ganzen Welt schicken ihre Favoritinnen zur Wahl. Die Siegerin wurde vor sieben Jahren vor 3000 Zuschauern unter tosendem Beifall im Amphitheatre Penang gekürt - und brach in Tränen aus. Eine sich anschließende Welttournee führte Claudia von Australien über Neuseeland bis Südafrika. Dort tanzte sie in Diskos, Klubs und trat bei Modenschauen auf. Anschließend gehörte sie zur Mädchenband „4 Unique“ , trat im Fernsehen und in Konzerten auf.
In Finsterwalde, wo auch Claudias Eltern, Peter und Liane Neumann, leben, ist ihre Entwicklung immer mit Stolz und besonderer Zuneigung verfolgt worden. Mit ihrer natürlichen und bescheidenen Art eroberte sie ebenso die Herzen vieler RUNDSCHAU-Leser. Dirks Herz hatte sie bei einer Miss-Wahl erobert. Der junge Thüringer war ebenfalls als Model unterwegs - und schreitet noch heute den Laufsteg auf und ab.
Claudia, die jetzt den Namen ihres Mannes trägt, arbeitet in Erfurt als Vertriebsmanagerin in einem Sportpark. Gemeinsam mit Dirk hat sie nun außerdem eine Event-Agentur gegründet und ihre erste „Life-Style-Night“ erfolgreich organisiert.
Zu einem besonderen Ereignis wurde die Hochzeit des Paares auf dem Erfurter Petersberg. Offensichtlich meint man es auch von „ganz oben“ mit den beiden gut: „Es war den ganzen Tag Sonnenschein, wie bestellt, nicht eine Wolke“ , schwärmt Claudia gegenüber der RUNDSCHAU. Dafür, dass es auch eine richtige Traumhochzeit wird, hatten 120 Gäste gesorgt, die unter freiem Himmel das Paar feierten, nachdem im Standesamt gegen 12.45 Uhr das „Ja“ beider „schnell und zügig“ kam, wie Claudia berichtet. Für Mitternacht hatte Dirk dann seiner frisch Vermählten ein Feuerwerk geschenkt.

Danach hatten die beiden noch einmal ordentlich zu tun. „Der Schlüssel zum Schlafzimmer war in einem Eisblock im Kühlschrank versteckt, und im Bett selbst machte sich ein Riesenholzstorch breit.“ Trotz dieser eingebauten Tücken für die Hochzeitsnacht, denken die beiden schon an Kinder. „Aber auf einen festen Zeitpunkt haben wir uns noch nicht festgelegt.“ Für den jetzigen Kurzurlaub an der Ostsee haben alle Verwandten und Freunde jedenfalls recht viel Regen gewünscht . . .