ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:37 Uhr

Antrag zurückgezogen
Tourismusverband ist vorerst keine Option

Finsterwalde. Finsterwalde wird vorerst nicht Mitglied im Tourismusverband Elbe-Elster. Der Blick richtet sich stattdessen in Richtung Seenland. Von Josephine Japke

Die Sängerstadt Finsterwalde wird vorerst nicht Mitglied im Tourismusverband Elbe-Elster. Ein entsprechender Antrag der SPD wurde am Dienstagabend beim Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt, Bauen wieder zurückgezogen. Weil Touristen immer mehr an Touren durch die gesamte Region und nicht an der Besichtigung einer einzelnen Stadt interessiert seien, wollten die Sozialdemokraten mit dem Vorstoß die Zusammenarbeit mit anderen Städten fördern. Bisher kümmert sich das Sängerstadtmarketing um die touristische Vermarktung. Laut Bürgermeister Jörg Gampe (CDU) müsse sich die Stadt durchaus überlegen, ob eine Beitragszahlung bei beiden Vereinen sinnvoll wäre. „Sollten wir zudem nicht prüfen, ob wir lieber beim Lausitzer Seenland Mitglied werden?“, fragt Gampe. Sowohl im Regionalen Wachstumskern als auch thematisch sei man ohnehin schon eng mit denen verbunden. Nun sollen weitere Überlegungen und Gespräche klären, ob und welchem Tourismusverband die Sängerstadt beitritt.