| 02:34 Uhr

Torsten Drescher (SPD)

Seit den 90er-Jahren bin ich in unserer Stadt politisch aktiv. lch arbeitete im Ehrenamt in der lnternet-AG der Stadt mit, bin Gründungsmitglied im Gewerbestammtisch, war im Kitaausschuss der Krümelkiste und 11 Jahre Vorsitzender der Schulkonferenz der Berggrundschule.

lch konnte, gemeinsam mit meinen Mitstreitern, einiges für das Gemeinwohl erreichen. Um tatsächlich was für die Bürgerinnen und Bürger zu bewegen, muss man sich politisch engagieren. Darum bin ich in die SPD eingetreten und habe mich der Wahl in die Stadtverordnetenversammlung gestellt. ln der Diskussion mit den anderen Stadtverordneten die richtigen Entscheidungen zu treffen, Argumente auszutauschen, auch mal in der Sache zu streiten, sind für mich wichtige Bestandteile der gemeinsamen ehrenamtlichen Arbeit. Das macht mir einfach Spaß.

Aufgrund meiner beruflichen Erfahrung in der freien Wirtschaft als auch im Verwaltungsbereich konnte ich mir ein betriebswirtschaftliches Denken aneignen. lch verfüge über Mitarbeiterführungsqualitäten und habe, bedingt durch meine bisherigen beruflichen Stationen, eine gute Leitungserfahrung. lch bin kommunikativ und kümmere mich mit Leidenschaft persönlich um die großen, aber auch um die kleinen Probleme. Meine Handlungsweise ist stets lösungsorientiert und bürgernah. Durch meine langjährige Tätigkeit in der Verwaltung kenne ich mich sehr gut in der Akquise von öffentlichen Fördermitteln aus, um weiterhin in die lnfrastruktur in unserer Stadt und auch in unseren Ortsteilen investieren zu können.

Das erste Ziel als Bürgermeister ist für mich, Doberlug-Kirchhain wieder zu einer dauerhaft sauberen und ansehnlichen Stadt zu machen. Es ist auch sehr wichtig für unsere städtische Entwicklung, weiter Investitionsmaßnahmen in unserer Stadt und den Ortsteilen voranzutreiben, um die Infrastruktur nicht nur zu erhalten sondern zu verbessern. Die Unterstützung der Klein- und Mittelständischen Betriebe wird bei mir ebenso zur Chefsache, genauso wie die Unterstützung der Vereine als gesellschaftliche Stützen in der Stadt.

Eine starke soziale Gemeinschaft zwischen Jung und Alt mit einem aktiven Vereinsleben in der Stadt und den Ortsteilen. Eine lebendige Innenstadt, die auch Bedürfnisse der Senioren berücksichtigt und für junge Menschen attraktiv gestaltet wird. Ein sicheres und sauberes Wohnumfeld, moderne Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen für die Kinder. Eine stabile wirtschaftliche Lage der ansässigen Unternehmen, Handwerker und Einzelhändler, verbunden mit neuen Unternehmensansiedelungen. Immer mehr junge Familien ziehen nach Doberlug-Kirchhain, die rückläufige Bevölkerungsentwicklung ist gestoppt - unsere Stadt hat wieder über 10 000 Einwohner. Doberlug-Kirchhain - meine Heimatstadt - ist eine Stadt zum Wohlfühlen.