ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:55 Uhr

Schöne Geste
Tolles Dankeschön: Gastronom lädt 60 Rettungskräfte ein

Großaufgebot an Rettungskräften am 23. April am indischen Restaurant „Ohm“.
Großaufgebot an Rettungskräften am 23. April am indischen Restaurant „Ohm“. FOTO: Heike Lehmann
Finsterwalde. Es war wohl ein Schreck für alle Beteiligten, als am Abend des 23. April in der Küche vom indischen Restaurant „Ohm“ ein Feuer ausbrach und die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot anrückten. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, Personen kamen nicht ernsthaft zu Schaden, hatte die RUNDSCHAU berichtet. Von Heike Lehmann

Weil die Lüftungsanlage aber völlig ausgebrannt ist, war die Gaststätte zwangsweise mehrere Wochen geschlossen.

Am vergangenen Wochenende konnte Kanwar Gurinder Singh, er lebt seit etwa 15 Jahren in Finsterwalde und betreibt auch die Pizzeria im Bahnhofsgebäude, sein indisches Restaurant endlich wieder öffnen. Natürlich mit neuer, vom Tüv abgenommener Lüftungsanlage. Die Zwangspause wurde auch genutzt für kleine Veränderungen im Gastraum.

Mit einer tollen Geste bedankt er sich in dieser Woche bei den Feuerwehrleuten und anderen Helfern vom Brandabend. Er sagt: „Ich habe etwa 60 Rettungskräfte der Stadt als Dank für ihren Einsatz zum Essen eingeladen.“