ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:35 Uhr

Im Schloss Doberlug
Tolerantes Brandenburg macht Station in Elbe-Elster

Doberlug-Kirchhain. Peter Hans begrüßt das Tour-Mobil und seine Besatzung am Donnerstag am Schloss Doberlug.

Seit 1998 setzt sich Tolerantes Brandenburg für die Stärkung der demokratischen Zivilgesellschaft und die Bekämpfung von Gewalt und Fremdenfeindlichkeit ein. Zum 20-jährigen Jubiläum fährt ein Team von sieben Jugendlichen zwei Wochen lang mit einem Tour-Mobil durch Brandenburg und besucht Orte, die das Wirken des Vereins prägen. Am 21. Juni machen die Tour-Mitglieder Station im Landkreis Elbe-Elster.

Peter Hans, Vorsitzender des Kreispräventionsrates, sowie Udo Schneidereit, Mitglied des Kreispräventionsrates, erwarten die Jugendlichen am Donnerstag gegen 14 Uhr im Schloss Doberlug (Schlossplatz 1 a). Gemeinsam mit der Leiterin des Museumsverbundes Elbe-Elster, Babette Weber, ist dann eine kurze Führung durch die Dauerausstellung „Doberlug und das sächsische Brandenburg“ im Museum Schloss Doberlug geplant.

Der gesamte Tourplan findet sich auf www.b-team-tour.de/tour-2018. Dort berichteten die Teammitglieder auch über ihre Erfahrungen und Erlebnisse.

Organisiert wird die Tour vom Verein Kumulus in Kooperation mit der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ / Bündnis für Brandenburg.

(pm/blu)