ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:38 Uhr

Tausende Reifen und Altautos brennen in Doberlug-Kirchhain lichterloh

Brand Autoverwertung Doberlug-Kirchhain
Brand Autoverwertung Doberlug-Kirchhain FOTO: privat
Doberlug-Kirchhain. Nachdem in der Nacht zum Montag auf dem Gelände einer Autoverwertung in Doberlug-Kirchhain Tausende Reifen und Fahrzeugkarossen abgebrannt waren, haben die Kriminaltechniker ihre Arbeit getan. Laut Polizeisprecherin Ines Filohn lautet das Resümee der Untersuchungen am Brandort: Vorsätzliche Brandstiftung. Gabriela Böttcher

Feueralarm war um 22.31 Uhr ausgelöst worden. Und die Flammen schlugen in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses des Firmeninhabers in die Höhe. 90 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr, die auch aus den umliegenden Orten und bis aus Finsterwalde alarmiert wurden, konnten die Löscharbeiten bis gegen 6 Uhr abschließen. 2000 Liter Schaum wurden von der Werksfeuerwehr der BASF Schwarzheide gebracht, weitere 1600 Liter vom Feuerwehrtechnischen Zentrum Elbe-Elster in Herzberg nachgeordert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.