| 08:22 Uhr

Tankstellenüberfall in Finsterwalde

FOTO: Gerhard Seybert
Finsterwalde. Ein 30-Jähriger Vermummter hat in der Nacht zum Dienstag in Finsterwalde eine Tankstelle überfallen. Nach Erhalt der Tageseinnahmen flüchtete der Täter. Rüdiger Hofmann

In der Nacht zum Dienstag ist in Finsterwalde in der Rosa-Luxemburg-Straße eine Tankstelle überfallen worden. Wie die Polizeidirektion Süd mitteilt, hat ein 30-Jähriger gegen 21 Uhr eine Angestellte in der Tankstelle mit einem Küchenmesser bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert. Der vermummte Täter entnahm die Tageseinnahmen und flüchtete zu Fuß ins angrenzende Wohngebiet. Erste Ermittlungen führten die Beamten auf die Spur eines hinreichend polizeibekannten Mannes aus Finsterwalde. Wenig später stellte die herbeigerufene Polizei den Täter nahe seiner Wohnung. Er hatte noch das geraubte Geld bei sich. Zum Zeitpunkt der Festnahme war der Mann erheblich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab 2,07 Promille. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Tathergang hat die Kriminalpolizei übernommen.