(gb) Schon einmal waren die Städte Falkenberg und Mühlberg gemeinsam Ausrichter der Ausbildungsmesse im Landkreis Elbe-Elster. Das war im Jahr 2012. Die Städte, die ein Bindeglied in der 560 Hektar großen Konversionsfläche auf dem Flugplatz Lönnewitz haben, freuen sich heute über eine nahezu hundertprozentige Auslastung der Fläche. Falkenbergs Bürgermeister Herold Quick (parteilos) erhielt schon am Vorabend der diesjährigen Ausbildungsmesse in Doberlug-Kirchhain den symbolischen Staffelstab für die Messe 2019. Mit den Buchstaben UE versehen, wurde sogleich deutlich, wer erneut der wichtigste Partner sein wird. Schon 2012 hatte uesa-Geschäftsführer Helmut Hoffmann eine Halle am Firmenstandort Flugplatz Lönnewitz als Messezentrum zur Verfügung gestellt. Auch diesmal konnte und wollte der Firmenchef auf eine Anfrage von Falkenbergs Bürgermeister nur mit „Ja“ antworten. Und Herold Quick kam schon am Freitagabend ins Schwärmen über eine 4000 Quadratmeter große, freitragende Halle. Allein sie zu sehen, lohne sich, lud er schon zum 22. Tag der Ausbildung und Beschäftigung des Landkreises Elbe-Elster ein, während der 21. gerade seinen Auftakt erlebte. „Wir wollen damit ein Zeichen für die gesamte Kurstadtregion setzen“, so Quick.

Die Messe wird am 7. September 2019 stattfinden.