200 Freiwillige, manchmal sogar 300 hat es in so manchem Jahr zum Subotnik ins Finsterwalder Freibad verschlagen. „Das hat immer wunderbar geklappt“, lobt Bäder-Chef Torsten Marasus das Engagement aus den Reihen der Sängerstadt. Doch nun bleiben die rund 30 000 Quadratmeter Fläche am 16. Mai...