Zwei Jugendliche (14 und 15 Jahre) entfachten dort ein Lagerfeuer, das sie aber wieder vollständig gelöscht haben, behaupteten zumindest beide. Dennoch entstand aus den Glutnestern ein Brand, der die ganze Strohmiete erfasste. Die Wehr ließ alles kontrolliert abbrennen. Dabei war ein Sachschaden von über 60 000 Euro entstanden. (-db-)