Es war ein kurioser Fall, der vor dem Amtsgericht in Bad Liebenwerda verhandelt wurde: Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, einem geistig behinderten Mann das Nasenbein gebrochen zu haben. Doch der 32-Jährige aus Finsterwalde streitet alles ab, behauptet sogar zur Tatzeit gar nicht in der Stadt gewe...