Etwa 30 Kirchhainer waren zum Partnerschaftswochenende zur ersten Brandenburgischen Landesausstellung zu Gast in der Kloster- und Gerberstadt. Kirchner und Preis zollten den Doberlug-Kirchhainern Anerkennung für die baulichen Fortschritte in den zurückliegenden Jahren.

Am 4. September 1993 wurde die Städtefreundschaft begründet. Die Kontakte reichen aber viel weiter zurück. Sie erwuchsen aus der Gastfreundschaft der Hessen für Kirchhainer aus der Niederlausitz, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg in westlichen Bundesländern niedergelassen hatten und jährlich im gleichnamigen Kirchhain trafen - in Hochzeiten bis zu 120 Leute.