| 09:15 Uhr

Bundeswettbewerb
Jeder kann mitreden: Zukunftsstadt Finsterwalde

Finsterwalde. Jetzt geht es mit Riesen-Schritten auf die Zielgerade.

Die Sängerstadt hat von ursprünglich 51 Kommunen nicht nur den Sprung unter die von einer Experten-Jury ausgewählten 23 Teilnehmer in der zweiten Phase des Bundeswettbewerbes „Zukunftsstadt“ geschafft – jetzt will sie auch in die Finalrunde der letzten acht Kommunen. Wer es bisher verpasst hat, an den zahlreichen Veranstaltungen zur Suche nach Ideen für mehr Lebensqualität in der Stadt teilzunehmen, hat jetzt beim 3. Stadtdialog am 18. April Gelegenheit, sich über die Ergebnisse des bisherigen Weges zu informieren. In der Diskussion über den bislang erarbeiteten Wettbewerbsbeitrag können noch immer neue, kreative Ideen zur Sprache gebracht werden.

Zu Gast sind Studierende der Universität Kassel mit einem Filmbeitrag zum Thema. Der Soziologe Dr. Michael Thomas beleuchtet das Projekt aus wissenschaftlicher Sicht. Und es wird über die Bestandteile des Wettbewerbsbeitrages wie ein Kreativzentrum in historischem Gemäuer, eine multifunktionale Mensa für das Sängerstadt-Gymnasium und neues Wohnen in der Leipziger Straße 22/24 berichtet. Schüler der Musikschule „Gebrüder Graun“ gestalten den Abend mit.

Der 3. Stadtdialog findet am Mittwoch, 18. April, von 18 bis gegen 20 Uhr im Gemeindezentrum „Arche“ der Evangelischen Kirchengemeinde Finsterwalde, Schloßstraße 5, statt.  

(gb)