| 17:57 Uhr

Billardkegeln
Sonnewalde bleibt an der Spitze

Billard-Kegeln Kreisliga Niederlausitz. , 8. Spieltag Gleich drei Mannschaften kämpfen um die Spitze der Kreisliga Niederlausitz. Der SV Blau Gelb 90 Sonnewalde konnte durch einen Sieg gegen den Rückersdorfer SV II mit 875:673 Points die Führung verteidigen. Bernd Schnee 241 und Veit Spiering 237 Points erzielten für den SV Sonnewalde herausragende Ergebnisse. Peer Langer erspielte für den Rückersdorfer SV 230 Points.

Um Platz zwei der Tabelle kämpfte der SV Askania Schipkau gegen den BC Finsterwalde II und setzte sich mit 871:818 Points durch. Thomas Kling mit 243, Roland Renger und Maik Görner mit je 213 Points hatten wesentlichen Anteil am Sieg. Obwohl Jan Gampe 254 Points für Finsterwalde erspielte, reichte es nicht zum Punktgewinn.

Der SV Blau Weiß Bahnsdorf gewann gegen den BSV 1959 Hörlitz III deutlich mit 796:672 Points. Zum Auftakt der Partie brachten Uwe Boettcher mit 244 und Leander Schleuß mit 221 Points Bahnsdorf deutlich in Führung. Als Schlussspieler fügte Roland Schleuß noch 221 Points zum Siegergebnis bei.

Mit nur knappem Vorsprung siegte der BSV Kirchhain 90 beim gastgebenden BV 1962 Zeckerin II mit 777:797 Points. Die besten Leistungen für Kirchhain zeigten Reiner Altmann 230 und Bernd Vehstedt 220 Points. Erwähnenswert sind auch die guten Ergebnisse von Paul Schiemann 219 und Andrè Kölling 209 Points für Zeckerin.

In der Kreisklasse gab es folgende Ergebnisse: Hörlitz IV – Finsterwalde III 575:629 Points und Zeckerin III – Sonnewalde II 571:693 Points.