ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:57 Uhr

Leichtathletik
Nach zwölf Jahren erneut Meisterin

Finsterwalde. Finsterwalde war Austragungsort der Langstreckenlauf-Kreistitelkämpfe. Von Christian Homagk

Abendkühle war ins Stadion gezogen, es dämmerte schon, als zur Siegerehrung der diesjährigen Langstreckenlauf-Kreismeisterschaft gerufen wurde. Aus 19 Vereinen und Orten hatten sich Teilnehmer eingefunden.

Überlegene Sieger waren – wie vor 12 Jahren schon einmal – die jetzt 25-jährige Sporttherapeutin Suse Werner aus Potsdam und der 32-jährige Kfz-Meister Martin Mittelstädt aus Massen, beide vom SV Neptun 08 Finsterwalde.

Den Damen-Pokal nahm Suse Werner nach persönlicher Bestzeit (41:16) entgegen und stieg auf Platz fünf in der ewigen Kreis-Bestenliste der Frauen. Tagesplatz zwei errang die Massenerin Christiane Müller (44:38). Gleichzeitig Drittte wurden Franziska Kupsch aus Crinitz und Jana Morawietz aus Massen (49:55 min). Einen großen Sprung nach vorn in der Kreis-Bestenliste machte Maria Stary (51:12 min).

Bei den Männern ging`s knapp zu. Die zeitige Flucht des siebenmaligen Meisters Martin Mittelstädt zeitigte Erfolg, aber um Platz zwei wurde lange gestritten. Niclas Schulze schlug seinen Vater und Andreas Pohle um wenige Sekunden.

Die Klassen-Besten: M 14/15 Felix Kniesche, Schönborn 45:59 min, M 16/17 Otto Ockert, Neptun 08 45:45 min, M 18/19 Niclas Schulze, Grün-Weiß 37:17 vor Erik Modlich, 40:43 min und Daniel Müller 42:24 min beide Neptun 08, M 20 Andreas Pohle, Neptun 08, 37:21 min vor Paul Kleinfeld, Domsdorf 38:45 min und Kolja Wienigk, Finsterwalde 40:41, M 30 Martin Mittelstädt, Neptun 08, 35:26 min, M 35 Adrian Steinigk, Neptun 08, 46:37 min, M 40 Chris Rademann, Schönborn, 45:58 min vor Matthias Brandt, Neptun 08, 52:03 min, M 45 Andreas Schulze, Münchhausen, 37:23 min vor Göran Schrey, Hohenleipisch, 40:46 min und Mark Ockert, Neptun 08, 40:51 min, M 50 Heiko Twrdek, Friedersdorf, 47:31 min, M 55 Uwe Lewandowski, Hohenleipisch, 44:27 min